25 °c
Palma
22 ° Do
21 ° Fr
20 ° Sa
29 Mai 2024

Mallorca, obwohl bekannt für seine Strände und lebhaften Resorts, beherbergt auch eine Fülle von malerischen Dörfern, die einen Einblick in das traditionelle Leben und die Geschichte der Insel bieten. Diese Dörfer, oft von Touristen übersehen, sind wahre Juwelen, die darauf warten, entdeckt zu werden. Entdecken Sie Mallorcas historische Dörfer mit mir:

Valldemossa: Chopin und die Kartause

Eingebettet in die Hügel der Serra de Tramuntana liegt Valldemossa, berühmt für seine Kartause und seine Verbindung zum Komponisten Frédéric Chopin. Die engen Kopfsteinpflasterstraßen und traditionellen Steinhäuser machen es zu einem der charmantesten Dörfer der Insel.

Fornalutx: Das „schönste Dorf Spaniens“

Mit seinen roten Dächern, grünen Fensterläden und blumengeschmückten Balkonen wurde Fornalutx oft als das „schönste Dorf Spaniens“ bezeichnet. Es ist ein Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint, und bietet einen atemberaubenden Blick auf das umliegende Tramuntana-Gebirge.

Sineu: Ein Markt mit Geschichte

Das Dorf Sineu, im Herzen Mallorcas gelegen, ist bekannt für seinen wöchentlichen Markt, der seit über 700 Jahren stattfindet. Hier kann man alles von frischen Lebensmitteln bis zu handgefertigten Waren finden und gleichzeitig das pulsierende lokale Leben erleben.

Die Seele Mallorcas – Mallorcas historische Dörfer

Während die Strände und Resorts von Mallorca zweifellos ihren Reiz haben, bieten die historischen Dörfer der Insel einen tieferen Einblick in ihre Kultur, Geschichte und Traditionen. Ein Besuch in einem dieser Dörfer ist wie eine Reise zurück in die Zeit und zeigt die wahre Seele Mallorcas.

C G. Korten – Mallorcas historische Dörfer